Virtual Site Inspections

Immersive 3D-Tour Ihrer Eventlocation!

Die Österreich Werbung bietet die Möglichkeit, virtuelle Rundgänge von Eventlocations zu erstellen, mit denen sich ein Veranstaltungsort in immersivem 3D erleben lässt. Dadurch können Meeting Planner auf der ganzen Welt herausragende Locations in ganz Österreich bequem vom Computer aus besichtigen. Die Kosten für die Erstellung der 3D-Touren übernimmt die Österreich Werbung.  

Sie möchten mit Ihrer Location von diesem Angebot profitieren? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Bewerbung


Virtual Site-Inspections – wie es dazu kam

Die MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions & Exhibitions) gehört zu den Branchen, die am härtesten von den Corona-Maßnahmen betroffen sind. Durch die Schließungen wanderten Veranstaltungen in den virtuellen und hybriden Raum und es zeigte sich die Notwendigkeit neuer innovativer Konzepte und digitaler Lösungen. Die Österreich Werbung steht der Branche landesweit aktiv als unterstützender Partner zur Seite – so auch bei der Präsentation Ihrer herausragenden Angebote. Mit dem Projekt Virtual Site-Inspections der Österreich Werbung setzen Locations einen bedeutenden Schritt in Richtung Digitalisierung.   

Virtual Site-Inspections  das bringt's

Durch die Digitalisierung des Angebots können Meeting Planner jederzeit auf der ganzen Welt herausragende Locations in ganz Österreich bequem von ihrem Computer aus besichtigen. Damit lässt sich ein Veranstaltungsort schon vorab in immersivem 3D erleben. Das spart Zeit und Geld für die persönliche Besichtigungen vor Ort. Durch eine Verbesserung des Online-Auftritts profitiert die Location von einer Beschleunigung des Buchungsvorgangs, qualifizierteren Leads und der Möglichkeit, mehr Interessenten in Buchungen umzuwandeln. Die Kosten zur Umsetzung werden zur Gänze von der Österreich Werbung getragen. Abhängig von Größe und Aufwand der Location bedeutet das einen Wert zwischen EUR 1.400 und 4.200 pro Location. 


„Ein wichtiger Anspruch des Kulturstandorts Grafenegg ist es, für möglichst viele Menschen zugänglich und erlebbar zu sein. Dank der Virtual Site-Inspection/3D-Tour sind schon vor einem Besuch am Schlossareal eindrucksvolle Einblicke möglich, die Orientierung schaffen und nützliche Detailinformationen bieten.“

 Markus Siber, Leitung Marketing & Kommunikation der Grafenegg Kulturbetriebsges.m.b.H.

 

„Die 3D-Tour bietet unserer Reederei die Möglichkeit, unsere Schiffe besonders detailreich und realitätsnah zu präsentieren. Unsere Kunden haben vorher oft gar keine wirkliche Vorstellung, wie sie innen aussehen - es ist eine perfekte Werbung und auch ein toller Service gerade für Kunden. So eine virtuelle Tour bietet ganz neue Impulse!“

– Margit Noé, Geschäftsführende Gesellschafterin der Donauschiffahrt Wurm & Noé

 

„Die virtuelle Site Inspection/3D-Tour begeistert unsere Kund*innen schon jetzt, da sie unser Haus kennenlernen können, ohne es physisch zu betreten. Die Tour wird in Zukunft verwendet um internationalen Kund*innen leichter einen Überblick über unser Haus zu geben. Wir freuen uns auch schon die virtuelle Tour auf den nächsten Messen vorstellen zu können.“

– Klaudija Kaufmann, Marketing & Project Manager der Seifenfabrik 

Noch Fragen? Meet-Ups zu Thema Virtual Site-Inspections

Sie möchten noch mehr zu diesem Projekt wissen? Sie haben noch Fragen zum Projekt? Dann nehmen Sie gerne an unserem virtuellen Meet-Up teil. In diesem 45 Minuten dauernden Format stellen Ihnen die Expert*innen der Österreich Werbung nochmals dieses Projekt vor und geben auch einen Einblick in andere, für Locations interessante Aktivitäten der Österreich Werbung. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. 

 Anmeldung 

 

Zahlreiche Locations in ganz Österreich haben die virtuelle Tour bereits umgesetzt – hier finden Sie Beispiele

FAQ

Kosten

Welche Kosten entstehen für die Location? 

Keine! Die Kosten für die Produktion des 3D-Bildmaterials werden zur Gänze von der Österreich Werbung getragen. Sie haben als Location im Rahmen des Shootings zusätzlich die Möglichkeit, weitere Elemente auf eigene Kosten umsetzen zu lassen (zB Anpassung des Brandings, …) – dies ist jedoch nicht zwingend und steht Ihnen frei.  

 

 

Vorteile

Welche Vorteile entstehen für die Location? 

Die Möglichkeit eines zeit- und ortsunabhängigen 3D-Rundgangs bietet Ihrer Locations Wettbewerbs- vorteile: Sie können diesen Rundgang auf Ihre Website und in Ihre Kommunikation (E-Mails, Newsletter, Social Media, etc.) einbinden. Zusätzlich profitieren Sie von einer Angebotspräsentation Ihrer Location auf der Convention-Seite der Österreich Werbung.  

Bewerbung

Wie funktioniert der Bewerbungsprozess? 

Die Österreich Werbung selektiert aus allen sich bewerbenden Locations, welche Veranstaltungsorte sich anhand gewisser Kriterien am besten für das Projekt eignen. Wurde Ihre Location ausgewählt, kontaktiert Sie das Team der Österreich Werbung.  

Kriterien

Welche Kriterien gibt es? 

Der Fokus liegt auf Eventlocations mit besonderen Flair sowie auf kleineren und mittleren Veranstaltungsorten in ganz Österreich, deren Webauftritt bereits eine digitale Affinität zeigt. 

Umsetzung

Wie verläuft die Umsetzung? 

Das Fotografenteam vereinbart mit Ihnen einen Termin in Ihrer Location. Sie erhalten von den Fotografen detaillierte Anweisungen, um Ihre Location bestmöglich zu präsentieren. Zusätzlich werden weitere Informationen zu den USPs, der Zielgruppe und Art Ihrer Location abgefragt um sie zielgerichtet bewerben zu können.  

Technische Umsetzung

Wie funktioniert die technische Umsetzung? 

Technisch übernimmt die Österreich Werbung das Hosting der Touren für mindestens 3 Jahre, auch darüber hinaus können die Touren auf Bedarf genutzt werden. Sie erhalten einen I-Frame-Link für Ihre Website zum Einbau und einen Link für die weitere Kommunikation.